1 Monat Australien – oder 23 Mal früh aufstehen!

Und was lernen wir daraus? Der erste Monat ist der schwerste! Früh aufstehen mag ich allerdings immer noch nicht! Aber was macht man nicht alles um an ein bisschen Geld ran zu kommen. Ich würde nicht behaupten, dass das Leben hier für mich sehr anstrengend ist, dennoch könnte auch ich ab und an mal die Nerven verlieren, wenn Sarah mal wieder auch beim 3. Mal nicht das tut was man ihr sagt, ja fernsehen ist doch so viel interessanter. Aber schön, dass es nicht nur mir so geht und sie sich gegenüber ihren Eltern manchmal noch schlimmer benimmt, braucht hier jemand Aufmerksamkeit?! Eigentlich sollte mich dies alles aber nicht mehr verwundern; denn in Australien wird die Erziehung nicht ganz so groß geschrieben und die Kinder werden so erzogen, wie es gerade den Launen der Eltern entspricht oder dem Wetter & da hier eigentlich (komisch seit dem ich hier bin noch nicht so oft gesehen) das ganze Jahr über die Sonne scheint ist auch die Mentalität hier easy going; komm ich heut nicht – komm ich morgen. Somit wird auch schon mal drüber hinweg gesehen, wenn die Kinder kein Gemüse essen und dafür bereits zum 3. Mal in dies Süßigkeitenbox greifen oder sie obwohl sie ihren Pflichten, wie Zimmer aufräumen und Katzen, füttern zum wiederholten Male nicht nachgekommen sind ihr Taschengeld bekommen. Aber was solls, es sind nicht meine Kinder und damit auch nicht meine Sorgen, Tischmanieren werden von mir trotzdem beigebracht, gibt es doch nix schlimmeres als ein schmatzendes und popelndes und…na ja ich möchte es hier nicht weiter ausführen, Kind vor sich zu haben.

Bin ich zwar hier als Au Pair, ist das doch nicht der Hauptgrund warum ich in Australien bin, denn eigentlich bin ich hier um meinen Spaß zu haben und den versuch ich zu haben, sofern ich mich nicht mit Sarah zu beschäftigen brauche, also eigentlich ständig :D Nach einem Monat habe ich mittlerweile auch schon herausgefunden, welche der anderen Au Pair Mädels mir am sympathischsten sind, kann ich doch nicht mit jedem befreundet sein nur weil ich in Australien bin! Und so entstehen die besten Aktionen mit Juliane und Jenny.

Neben unseren Conversation Groups kamen Juliane und ich diese Woche nämlich auf die Idee zur Adelaide Royal Show zu gehen und weil der Eintritt (den wir beide nicht bezahlen mussten) schon teuer genug war und wir unser Geld nicht für Achterbahnen und Co. rausschmeißen wollten, beschlossen wir einfach alles mitzunehmen, was kosten los war. So ergatterten wir neben Kullis und anderen Stiften eine Menge leckerer Sachen und so waren unsere Bäuche noch vor dem Abendbrot gesättigt. Am meisten haben es uns dabei die Chips angetan, wie gut das Australier nichts sagen, wenn man mal so richtig zulangt :D Denn wie auch bei den Chips mussten wir auch bei dem Brot ordentlich zugreifen, aber nicht weil dieses etwa so lecker war (Weißbrot), sondern weil wir den Mund einfach nicht voll genug bekommen konnten und einen kräftigen Haps von der schärfsten Wurst, die ich je gesehen habe, nehmen mussten, ohne das vorher zu wissen, ist doch klar. Ich weiß nicht wann der stechende Schmerz der Schärfe nachgelassen hat aber ich bin froh ihn überwunden zu haben xD Und die Lektion von der Geschicht: weiß ich eigentlich auch nicht, denn es war verdammt noch mal ziemlich lustig :D
Doch das schlimmste hier, sind gar nicht die Tage unter der Woche sondern viel mehr das Wochenende an sich, wenn man nicht weiß was man an diesem tun soll, na ja und das Wetter ist leider immer noch nicht sehr viel besser. Aber auch dafür habe ich mir Abhilfe geschaffen: sie heißt Jenny. Da Jenny, im Gegensatz zu Juliane, leider nur am Wochenende Zeit hat, verbringe ich dieses gerne bei ihr. Doch bei diesem Wetter bleibt einem kaum was anderes übrig als sich aufs Sofa zulümmeln, Popcorn zu mampfen und sich einen guten Film anzusehen. So passiert und das beste; der Film war auch noch auf deutsch! :D und wir haben beschlossen, das machen wir jetzt jedes 2. Wochenende, wenn meine Gasteltern mal wieder ausgehen, bei dieser Filmauswahl die hier besteht!

Doch viel besser sind spontan Aktionen im Dunkeln, ich mein warum nicht einfach mal Adelaide bei Nacht ansehen?! Aber seht es euch doch selbst an…

Na klar die Aktivitäten klingen nicht sonderlich atemberaubend, aber solange man die richtigen Leute dafür hat, macht es auch Spaß ;)

In Deutschland waren die meisten Wochenenden auch nicht spannender, höchstens verkuschelter <3 und ich freu mich schon darauf, wenn ich wieder zurück bin aber bis dahin erkunden wir mal, was die Wochenenden noch so für uns übrig haben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neuigkeiten:

 

24.12. Frohe Weihnachten!

20.12.: The Hunger Games

            Part III heute beendet!

13.12.: Vier Monate Australien!

08.12.: Lasst uns einen

            Lebenstraum erfüllen:

            Mit Delfinen schwimmen!

06.12.: Der Nikolaus war da ;)

02.12.: Erster Advent ohne Mami

            & Papi :(

30.11.: Melbourne ich komme! <3

13.11.: Drei Monate Australien! 

08.11.: The Hunger Games

            Part II heute beendet!

04.11.: heute standen wir zum

            ersten Mal im Pazifik,

            mitten drin! Mit nichts

            an außer unseren

            Bikinis :D

27.10.: Kangaroo Island wir

            kommen! <3

16.10.: Jetzt ist mein Laptop

            auch noch futsch :(

13.10.: Zwei Monate Australien!

07.10.: Zwei Jahre! :*